Akademische Turnverbindung

Arminia-Hegelingen zu Hamburg

Menü

UF Lehrgang - Informationen und Ablaufplan

Moin, moin! Bald heißt's willkommen zum ersten offiziellen ATB Lehrgang in Ultimate Frisbee. Im Folgenden einige Informationen zum Lehrgang und dem Ablauf.

Freitag, 29.5.
ab 1800 Uhr Anreise und Begrüßungsabend adH Kollaustraße
2030 Uhr Offizielle Begrüßung,
kurze thematische Einleitung
(von dort auch Verteilung auf die Schlafstätten)
Samstag, 30.5.
800 Uhr Frühstück adH Kollaustraße
900 Uhr Einführung Ultimate
Spirit of the Game, Fairplay
Erste Übungen
1300 Uhr Mittagspause
1400 Uhr Transfer zum Sportplatz
1430 Uhr Spielpraxis Platz Döhrntwiete
(Bei Regen Turnhalle Bremsweg 62)
1730 Uhr Transfer zum Haus
1900 Uhr Gemeinsames Abendessen
2030 Uhr Beginn Abendprogramm, Kieztour adH Kollaustraße
Sonntag, 31.5.
900 Uhr Frühstück adH Kollaustraße
945 Uhr Transfer zum Sportplatz
1030 Uhr Turnierbeginn Platz Döhrntwiete
1430 Uhr Turnierabschluss
Transfer zum Haus
1500 Uhr Siegerehrungen, Ende adH Kollaustraße

Was ist Ultimate? DAS. IST. ULTIMATE!

Was haben Griechenland und der Sportlehrgang in Hamburg miteinander zu tun? Richtig, es geht um die Scheibe. Die Griechen haben den Diskus noch mit purer Kraft zum Fliegen gebracht, heute lassen sich Frisbees schon mit der richtigen Technik punktgenau ans Ziel bringen. Es ist nicht von den – bei schönem Wetter im Park durchaus nicht zu verachtenden – lockeren Wurfübungen mit bunten Frisbees die Rede, vielmehr von einer Sportart, die durch eine rasante Mixtur aus Strategie, Technik und Teamwork besticht: Ultimate Frisbee, kurz Ultimate. Gespielt wird in 7-köpfigen Mannschaften, die jeweils das Ziel haben, die Scheibe durch geschicktes Passen (denn Laufen ist für den scheibenführenden Spieler nicht erlaubt) auf die gegenüberliegende Seite des Spielfeldes zu bringen. Vorzugsweise zwar auf Rasen (34x100m), lässt sich Ultimate jedoch auch als Hallensport betreiben – etwa als ultimatives Aufwärmspiel. Neben den koordinativen und läuferischen Herausforderungen reizt Ultimate durch ein weiteres elementares Spielprinzip: dem Fairplay, umgesetzt durch ein fehlendes Schiedsgericht. Bei zweifelhaften Situationen sind immer alle Feldspieler bemüht, gemeinsam zu einer Lösung zu finden. Klingt nicht nach Wettbewerb, Alles-geben und Weltherrschaft? Manch ein Spartaner wäre neidisch auf das Training und die taktischen Einblicke, die euch im Rahmen des Lehrganges am Samstag und einem Turnier am Sonntag ermöglicht werden. Stimmt euch am Abend mit dem Genuss der Schönheit Hamburgs auf euren Feldeinsatz ein! Meistert ein neues Handwerk und bringt die ultimative Sportart in eure Korporation!